Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Manfred Kleine-Hartlage
ISBN-13: 9783935063692
Einband: Buch
Seiten: 96
Gewicht: 115 g
Format: 160x108x15 mm
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 10.09.2012

Warum ich kein Linker mehr bin

33, Kaplaken
2
Protokoll eines Ausstiegs aus der "linken Szene": Der bekennende Rechtsintellektuelle Manfred Kleine-Hartlage hat einen kämpferischen, differenzierter, autobiographischen Bericht vorgelegt und entlarvt linkes Denken als das, was es im Kern ist: eine wirklichkeitsferne Ideologie, die in allen Abstufungen und Schattierungen die Menschen zur Experimentiermasse herabwürdigt und das Leben an sich mißachtet.
3
Protokoll eines Ausstiegs aus der "linken Szene": Der bekennende Rechtsintellektuelle Manfred Kleine-Hartlage hat einen kämpferischen, differenzierter, autobiographischen Bericht vorgelegt und entlarvt linkes Denken als das, was es im Kern ist: eine wirklichkeitsferne Ideologie, die in allen Abstufungen und Schattierungen die Menschen zur Experimentiermasse herabwürdigt und das Leben an sich mißachtet.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Manfred Kleine-Hartlage
ISBN-13:: 9783935063692
ISBN: 3935063695
Erscheinungsjahr: 10.09.2012
Verlag: Antaios, Verlag
Gewicht: 115g
Seiten: 96
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 160x108x15 mm